Nach oben
close

ALBERTA FERRETTI

Schmeichelnde Drapees, schräge Fadenläufe und ausgeklügelte Layerings - nur selten begegnet uns hohe Schneiderkunst so schwerelos und feminin wie bei Alberta Ferretti. Die textilen Träume der 1950 im italienischen Cattolica geborenen Designerin verwandeln Frauen in Feenwesen, kreieren Kurven, wo keine sind oder nivellieren kleine Makel. Und bestätigen damit die Fashion-Philosophie des Labels, die Mode von Frauen für Frauen propagiert. Ferrettis modischer Spürsinn kommt nicht von ungefähr, denn schon als Teenager arbeitete sie im Schneideratelier ihrer Eltern. 1974 startet sie mit einem eigenen Label, das ihren Namen trägt. Zusammen mit ihrem Bruder Massimo gründet sie 1980 die Firma Aeffe, ein Jahr später feiert ihre Kollektion Alberta Ferretti Catwalk-Premiere in Mailand. Heute zählt die Fashion-Poetin zur ersten Liga der italienischen Designer.