Nach oben
close

AURÉLIE BIDERMANN

Die Selbsteinschätzung der französischen Designerein? Romantisch und schrill zugleich. Ihre Schmuckkreationen vereinen genau das: weiche Formen und außergewöhnliche Materialien, die überraschend harmonisch ineinanderfließen und am Ende filigrane Ringe, Armbänder, Ketten und Ohrringe mit Symbolcharakter entstehen lassen. Auch wenn Aurélie Bidermann heute zwischen Paris und New York pendelt, ist ihr Atelier in Frankreich ihre feste Basis. Dort werden die Schmuckstücke in Handarbeit von erfahrenen Goldschmieden und Kunsthandwerkern gefertigt. Das Lieblingsmaterial der französischen Designerin ist Gold. Damit überzieht sie Federn oder kombiniert es mit bunten Bändern und Edelsteinen. Schließlich legte sie nach ihrem Kunstgeschichte-Studium zusätzlich ein Diplom in Antwerpen in Edelsteinkunde ab. Die wichtigsten Inspirationen für ihre Designs findet sie auf Reisen, bei Begegnungen, in der Vergangenheit (von der Antike bis zu den Seventies), in der Musik, Architektur und Fotografie. Fazit: So vielseitig wie ihr Leben ist auch der Schmuck von Aurélie Bidermann.
Loading