Nach oben
close

BURBERRY PRORSUM

»Für mich geht es bei Mode und Kleidung ausschließlich um Emotion«, sagt Christopher Bailey. 2001 kam er als Creativ-Director zu Burberry, um sich dort um sämtliche Linien zu kümmern. Seitdem verkörpert das britische Traditionshaus weit mehr, als funktionale Klassik mit kariertem Innenleben. Bester Beweis: die trendorientierte Luxus-Linie Prorsum (lat. für vorwärts), die mit gekonnten Stilbrüchen und innovativen Materialien wie Lederpailletten, metallgedämpfter Spitze oder Feder-Chenille, ihrem Namen alle Ehre macht. 

Der 1971 geborene Engländer stammt aus einfachen Verhältnissen und verbrachte seine Kindheit im ländlichen Yorkshire, fern ab von Glamour und Lifestyle. Hätte ihn seine Kunstlehrerin nicht dazu ermuntert, er wäre wahrscheinlich kein Designer geworden. Nach seinem Abschluss am Londoner Royal College of Art engagierte ihn Donna Karan, von New York gings zu Gucci nach Mailand und schließlich zurück nach London. Inzwischen ist Bailey zweifacher Ehrendoktor und Ehrenmitglied des Royal College of Art, außerdem zweifacher Sieger beim British Fashion Award. 2007 bekam er den Bambi als bester Mode-Designer.

Women