Nach oben
close

DIANE VON FURSTENBERG

Der Spagat zwischen der starken Karrierefrau und verführerischer Femme Fatale ist nicht immer einfach – Bei Diane von Furstenbergs Kollektionen wird er zu stoffgewordener Wahrheit. So mischen sich scharf geschnittene Anzüge und taillierte Etuikleider zwischen hauchdünne Negligé-Kleider und verführerische Spitzen-Looks und werden damit beiden Seiten der Weiblichkeit gerecht. Auch noch typisch: Wickelblusen, Flared Pants und Kleider mit ihren typischen Signature-Prints, Holderneck-Tops, Kurzjacken und Tücher, die zum Retro-Feeling ihrer Kollektionen passen.  Es war einmal ... So fangen Märchen an, wie auch dieses von der Designerin Diane von Fürstenberg. Sie heiratet 1969 Prinz Egon von Fürstenberg, zieht mit ihm nach New York, beide werden das Traumpaar des Partyjetsets: reich, fashionable, mit glamourösem Lebensstil. Diane entwirft 1974 ein bunt bedrucktes Jersey-Wickelkleid, das Wrap Dress, mit dem sie über Nacht berühmt und zur erfolgreichen Designerin wird. In den 80ern verkauft Diane von Fürstenberg ihre Firma, lebt in Paris. 1997 dann ein Relaunch ihrer Kollektionen mit Flagshipstores, Fashionshows, einer Accessoire-Linie, Schmuck und vielen Stars wie Jade Jagger, Gwyneth Paltrow und Drew Barrymore, die ihre Outfits auf dem roten Teppich tragen. 
Loading