Nach oben
close

EMILIA WICKSTEAD

Die Neuseeländerin, die in London lebt und designt, hat es in kurzer Zeit geschafft, mit ihrem modernen Lady-Chic die Herzen von Herzogin Kate und sämtlicher Londoner Socialites, darunter Poppy Delevingne, zu erobern. Ihr Markenzeichen? Eine Silhouette mit wadenlangem, ausgestelltem Rock, hoher Taille und schmalen Tops. Dazu gerne Eggshape-Mäntel oder kurze Kastenjacken. Was im ersten Moment altbacken klingen könnte, ist in Wirklichkeit die innovative und moderne Interpretation des traditionellen Damen-Chics – häufig mit schwerem Wollkrepp und dem Einsatz von Pastelltönen und Blumen-Prints. Dabei betont die Designerin, Tragbarkeit stehe bei ihr an erster Stelle. Den Blick für präzise Schnitte scheint Emilia Wickstead aus ihrer Kindheit zu haben, die sie im Schneideratelier ihrer Mutter in Neuseeland verbrachte, bis sie nach Mailand kam und später am berühmten Central Saint Martins College studierte. 2009 folgte ihre erste eigene Kollektion.