Nach oben
close

NINA RICCI

Die Designs von Nina Ricci verkörpern schon immer starke Weiblichkeit – ganz so, wie die Gründerin des französischen Labels selbst. Die gebürtige Italienerin, die eigentlich Maria Nielli hieß, kam als Kind mit ihrer Familie nach Paris und absolvierte dort zunächst eine Schneiderlehre, bevor sie 1932 ihr eigenes Modeunternehmen eröffnete. Von Beginn an war ihre Haute Couture geprägt von einem betont femininen Stil voller Power und Eleganz, wie etwa das ikonische „Crocus“-Kostüm aus der gleichnamigen Kollektion von 1954. Angetrieben von diesem Erfolg kam schon bald eine Ready-to-Wear-Linie hinzu, die die Marke Nina Ricci endgültig an die Spitze der Fashion-Szene brachte. Seit 2015 hält Guillaume Henry nun das kreative Zepter in der Hand und kleidet die moderne Nina Ricci-Frau in smarte Schnitte (Oversize-Mäntel! Blazer!), glänzende Stoffe (Lackleder! Satin!) und raffinierte Details (Pailletten! Perlen!) – für ausdruckstarke Femininität ganz im Sinne der Gründerin.
Loading