Nach oben
close

PIERRE HARDY

Wer hätte gedacht, dass der französische Designer Pierre Hardy einst Tänzer in Paris war? Doch möglicherweise ist es genau das, was ihn heute beim Entwerfen seiner Schuhe inspiriert. „Beim Tanzen versuchst du so hoch hinaus und so weit wie nur möglich zu kommen, während man die Balance hält“, sagte Pierre Hardy in einem Interview. Dieses Motto gilt auch für seine extravaganten Schuh-Kreationen. Nach Stationen bei Dior und Hermès brachte er 1999 seine erste eigene Kollektion auf den Markt. Mit teilweise extrem hohen Absätzen sowie mit grafischen Designs und Mustern versehen, lässt er häufig intensive Farben und unterschiedliche Lederarten aufeinandertreffen. Neben seinen berühmten Heels werden Fans des Labels aber auch mit coolen Ballerinas, Ankle Boots oder Sneakers versorgt. Immer wieder betont Pierre Hardy, wie wichtig ihm das Thema Tragbarkeit sei. Der Designer, der sich mit Formen und Trends intensiv auseinandersetzt, versucht daher immer, eine größtmögliche Balance für die Trägerin zu erzielen. Bequem hin oder her – Stilettos von Pierre Hardy können die Aufmerksamkeit eines gesamten Outfits auf sich lenken. Und das ist jeden Zentimeter wert.
Women