Nach oben
close

RUPERT SANDERSON

Normalerweise verbannen wir solche Karriere-Stories, wie die von Rupert Sanderson ins Reich der Mythen, doch diesmal dürfen wir sie für bare Münze nehmen! Nach einer unglücklichen Marketing-Karriere, schmiss Sanderson von einem Tag auf den anderen alles hin und beschloss das Schuhmacher-Handwerk am Londoner Cordwainers College zu lernen. Nach zwei Jahren Ausbildung bereiste er Italien, mit dem Ziel so viele Schuhfabriken wie möglich zu besuchen. Innerhalb kürzester Zeit arbeitete er für Labels wie Sergio Rossi und Bruno Magli und lernte dort alles über das traditionelle, italienische Schuhmacher-Handwerk. Mit diesem Wissen im Gepäck entwirft er heute alle seine Modelle nach dem Credo „Less is more“ – kein Wunder also, dass Stars wie Amanda Seyfried und Lily Collins zu Rupert Sandersons Fansgemeinde gehören.