ALEXANDRE VAUTHIER

Alles begann 2009, als der französische Designer Alexandre Vauthier sein gleichnamiges Luxus-Modelabel gründete. Wenn Alexandre Vauthier Mode macht, dann steht dabei hauptsächlich die starke und sinnliche Frau im Fokus. Da ist es kein Wunder, dass Style-Ikonen wie Rihanna und Beyoncé so auf das Label abfahren. Der Designer arbeitet gerne mit Kontrasten.

Alexandre Vauthier: Haut-Couture trifft auf Lässigkeit 

Besonders bekannt ist er für die starken Schulterpartien, im Gegenzug jedoch hält er die Taille meist besonders schmal. So entsteht zweifellos eine verführerische, perfekt geformte Silhouette. Nicht selten lässt Alexandre Vauthier bei seinen Kleidern tief blicken. Zwar gibt es kein Gesetz für die Tiefe eines Ausschnittes, aber der Designer reizt seine Möglichkeiten bis zum Anschlag aus. Auch der weite Beinausschnitt nimmt bei seinen Kreationen manchmal kein Ende. So entstehen sexy Kleider mit Cut-Out-Elementen, asymmetrischen Schnitten oder Hosen mit aufwendig gestaltetem, zweifarbigen Taillenbund aus Pailletten. Dabei benutzt Vauthier viel Seide, Chiffon, Spitze und Leder. Keine Frage! Dem Franzosen gelingt es mit kunstvollem Geschick die perfekte Balance zwischen französischer Haute-Couture und Prêt-à-porter zu schaffen. Applaus! Applaus!

Alexandre Vauthier: Sexy Kleider für jede Persönlichkeit

Nachdem Alexandre Vauthier sein Mode-Studium an der renommierten ESMOD in Paris absolviert hatte, sammelte er bereits wertvolle Erfahrung bei Designern wie Thierry Mugler und Jean-Paul Gautier. Noch heute schöpft er, neben dem Reisen, Inspiration für seine Kollektionen aus dieser Zeit. Alexandre Vauthier ist ein Kind der 70iger und 80iger, was ebenfalls starken Einfluss auf seine Designs hat. Außerdem wuchs der erfolgreiche Designer mit einer Mutter auf, die geradezu besessen von Mode war. Wie man sieht, hat die Inspiration für seine verführerischen Kreationen die unterschiedlichsten Ursprünge, was wiederum die Vielfältigkeit seiner Mode erklärt. Genauso vielseitig beschreibt der Designer auch seine starken Kundinnen: „Es gibt keine Vauthier-Frau, sondern mehrere. Ich zwinge niemandem meinen Stil auf, die Kleidung passt sich der Persönlichkeit der Frau an."

Alexandre Vauthier

Entdecken Sie auch: