Herve Leger: Angesagte Bandage-Kleider

Zum Anbeißen knackig sind die eng geschnittenen Schlauchkleider des neuen It-Labels Hervé Léger by Max Azria. Wir erinnern uns: Mitte der 80er-Jahre erfand der Pariser Haute-Couture-Designer Hervé Léger sein berühmtes Schlauch-Stretch-Kleid im Bandagen-Look: verführerisch eng, sündig kurz und Mode Hit einer ganzen Disco-Generation. Wenn die Stretch- und Bandagen Kleider by Herve Leger auch nicht gerade "leger" genannt werden können, so bieten sie dennoch eine äußerst komfortable Passform und schmeicheln ihrer Trägerin wie eine besonders exklusive zweite Haut. Darüber hinaus präsentiert sich die Herve Leger Damenmode Kollektion in vielen individuellen Variationen - vom Herve Leger Trägerkleid über schulterfreie Herve Leger Bandeau-Kleider bis zum extravaganten Modell mit nur einem Träger, der dafür umso glamouröser verziert ist. Es ist überhaupt keine Frage: Wer sich ein echtes Herve Leger Kleid sowohl finanziell als auch figürlich leisten kann, für den gibt es nichts Besseres. 

Herve Leger: Star-Trend

1999 wurde seine Modefirma an die amerikanische BCBG Max Azria Gruppe verkauft, die das Kultlabel 2008 mit einer neuen Laufstegkollektion unter der Aufsicht des New Yorker Design-Gurus Max Azria wiederaufleben ließ. Das Revival ist eine Hommage an die 80ies, frisch, modern und elegant interpretiert: Die Kleider in poppigen Knallfarben haben breite One-Shoulder-Träger, raffinierte Cut-Out-Schnitte an Hüfte, Taille und Dekolleté. Es sind Kleider, die den Körper jeder Frau einzigartig modellieren und weibliche Kurven optimal unterstreichen – und zwar an den richtigen Stellen. Kundinnen sind Stars wie Eva Mendes, Beyoncé Knowles, Rihanna, Catherine Zeta-Jones.

Der Modedesigner Hervé Léger sorgte bereits in den 90ern mit seinen exklusiven Stretch Dresses für Aufsehen auf den roten Teppichen der Hollywood Elite. Dank dem Designer Max Azria feiern die sexy Herve Leger Kleider jetzt ihr großes Revival. Ganz nach dem Motto: Wer so glücklich ist, mit der perfekten Figur gesegnet zu sein, sollte wenigstens so nett sein, dieses Glück mit anderen zu teilen, indem man sie mit dem wunderbaren Anblick der perfekten weiblichen Silhouette erfreut. 

Herve Leger