Helmut Lang

Nichts. Das ist es, mit dem das Label des österreichischen Designers Helmut Lang in den 90er-Jahren berühmt geworden ist. Keine Schnörkel, keine Farben, keine Stoffmengen. Stattdessen scharf geschnittene, schmale Anzüge, enge Bluejeans, knappe Sweatshirts und Parkajacken und hautnahe T-Shirts – alles in klassischen Tönen wie Weiß, Steingrau, Marineblau und Schwarz. Dazu kamen Hightech-Stoffe wie Nylon, Baumwoll-Stretch und Gummi. Damit wurden seine Kollektionen zur Kultuniform des Clean-Chic - einem Look, der cool, minimalistisch, simple und puristisch wirkte. 1986 hatte Helmut Lang seine Modemarke in Wien gegründet, die er später in New York präsentierte. Dabei war er immer seiner Zeit voraus: Er schickte als erster Designer der Welt Männer und Frauen gemeinsam über den Laufsteg, schaltete Anzeigen in modeuntypischen Magazinen und zeigte seine Modeschauen lieber im Internet als auf dem Catwalk. Im Jahr 2004 verließ Helmut Lang sein Unternehmen, um sich der Kunst zu widmen. Nach einem Relaunch durch das Designer-Duo Nicole und Michael Colovos, entwirft heute ein internes Designteam die Damenkollektionen. Der aktuelle Look nimmt den ursprünglichen Spirit Helmut Langs wieder auf – mit puren, sinnlichen und urbanen Kreationen. Das ist wohl mehr als nichts.

Helmut Lang
32 Artikel
FILTER
  • PREIS AUFSTEIGEND
  • PREIS ABSTEIGEND
  • NEUESTE ZUERST
  • Größen anzeigen
  • Farbe
  • Größe
32 Artikel
FILTER
  • PREIS AUFSTEIGEND
  • PREIS ABSTEIGEND
  • NEUESTE ZUERST
nach oben

Helmut Lang: cool, minimalistisch, simple und puristisch

Fans moderner Minimal-Looks lieben die schnörkellose No-Nonsense-Fashion von Kult-Designer Helmut Lang. Der österreichische Mode-Zar launchte seine gleichnamige Luxus-Brand im Jahr 1986 und überzeugte den internationalen Fashion-Kosmos binnen kürzester Zeit mit wunderbar puristischen Tops, Jeans, Mänteln und Kleidern, die sich durch sleeke Designs und moderne Cuts auszeichnen. Wenn Sie gekonntes modisches Understatement schätzen, dann wird dieser cleane Signature-Style Ihr Herz im Sturm erobern! Nichts. Das ist es, mit dem das Label des österreichischen Designers Helmut Lang in den 90er-Jahren berühmt geworden ist. Keine Schnörkel, keine Farben, keine Stoffmengen. Stattdessen scharf geschnittene, schmale Anzüge, enge Bluejeans, knappe Sweatshirts, coole Kleider, Lederjacken und Parkas, hautnahe T-Shirts und Unterwäsche, alles in klassischen Tönen wie Weiß, Steingrau, Marineblau und Schwarz und aus Hightech-Stoffen wie Nylon, Baumwollstretch, Gummi und Leder. Damit wurden seine Kollektionen zur Kultuniform des Clean-Chic – einem Look, der cool, minimalistisch, simple und puristisch wirkte. 1986 hatte Helmut Lang seine Modemarke in Wien gegründet, die er zunächst in Paris, später in New York präsentierte, wohin er 1998 auch den Firmensitz verlagerte. Dabei war er immer seiner Zeit voraus, galt als unangepasstes Genie der Szene: Er schickte als erster Designer der Welt Männer und Frauen gemeinsam über den Laufsteg, schaltete Anzeigen in modeuntypischen Magazinen wie dem „National Geographic“, zeigte seine Modeschauen lieber im Internet als auf dem Catwalk und erwirkte, dass die Fashionweek in New York terminlich vorverlegt wurde. Darüber hinaus wurde Lang im April 2000 als erster nicht-amerikanischer Künstler in den "Council of Fashion Designers of America" aufgenommen.

Helmut Lang: Cleane und zeitlose Designs

Das Ende kam 1999, als Helmut Lang seine Firmenanteile an Prada verkaufte und fünf Jahre später sein Unternehmen verließ. Alle Läden wurden weltweit geschlossen, die Zukunft war ungewiss. Dann der Re-Launch 2007 mit neuen Eigentümern und dem Designer-Duo Nicole und Michael Colovos. „Wir wollen das Label ganz im Sinne von Helmut Lang weiterführen“, sagt Michael Colovos. „Wir machen deshalb cleane, zeitlose Einzelstücke, die man nicht nur eine Saison tragen kann.“ Auch, wenn das Designer-Label Helmut Lang seit 2005 ohne seinen Gründer fortgeführt wird, so bleibt die Marke dennoch ihren hohen Ansprüchen an Qualität und Design gerecht. Auch heute noch begeistert die Mode des Labels mit der perfekten Kombination aus klassischer Eleganz und individuellem Style.