いつもSTYLEBOP.comをご利用いただきまして、誠にありがとうございます。日本語のウェブサイトは閉鎖いたしました。自動的に英語のウェブサイトへ転送されます。引き続きSTYLEBOP.comでのショッピングをお楽しみください。OK

Designer Bademode

286 Artikel
FILTER
  • PREIS AUFSTEIGEND
  • PREIS ABSTEIGEND
  • Unsere Auswahl
  • Größen anzeigen
  • Größe
  • Farbe
  • Preis
    -
  • Designer
  • Sale
286 Artikel
FILTER
  • PREIS AUFSTEIGEND
  • PREIS ABSTEIGEND
  • Unsere Auswahl

BADEMODE - WENIGER IST MEHR

Bademode kann vieles sein. Attraktiv, funktionell, sportlich, mädchenhaft oder wild. Sie reicht von Tuniken bis Strandkleidern, von Bikinis bis hin zu Badeanzügen.


DER STOFF, AUS DEM STRANDTRÄUME GEMACHT WERDEN

Gehäkelte Bikinis von Labels wie Kiini sind absolute Trend-Teile. Die außergewöhnlichen Stücke gibt es in vielen Farben und Mustern und kommen meist mit Neckholder-Trägern daher.
So kann trotz des leichten Stoffes für den Halt gesorgt werden, den ein Bikini-Oberteil leisten muss.
Ein weiteres Must Have Piece sind die traumhaft verspielten Bikinis von Marysia. Der Wellensaum ist bei den ansonsten schlicht gestalteten Zweiteilern das besondere Detail, dem man nicht widerstehen kann.
Die leichten Bikinis sind aus einer Mischung aus Polyamid und Elasthan gefertigt. So passen sie sich perfekt der Körperform an.


BADEANZUG - DAS COMEBACK

Badeanzüge feiern derzeit ihr großes Comeback. Lange haben wir sie in Sachen Mode und Trends vernachlässigt und irrtümlicherweise dem Bereich der Sportkleidung zugeordnet. Ob in sleeken Designs oder mit angesagten Prints, ob mit verführerischen Cut Outs oder im androgynen Stil – ein Designer-Badeanzug ist immer eine Investition wert.


DIE FABELHAFTE WELT DER BIKINIS

Der Triangel-Bikini ist der absolute Klassiker unter den Bikini-Tops. Mit diesem All Time Favorite können Sie nichts falsch machen. Es gibt ihn in allen Farben und Mustern. Die Träger bieten einen guten Halt und zaubern ein schönes Dekolleté.
Der Bandeau-Bikini ist unser zuverlässiger Begleiter für eine Tanline-lose-Sommerbräune. Er lässt sich super unter Häkeltops tragen und es gibt kein unangenehmes Einschneiden von Trägern an den Schultern.
Der High-Neck-Bikini ist der neue Strand-Trend. Der hohe Schnitt bietet optimalen Support und das Oberteil verrutscht nicht so schnell wie bei klassischen Bikinis. Dieses Top lässt sich auch als Shirt und zum Beispiel mit Shorts tragen.
Der Bügel-Bikini bietet nicht nur den perfekten Halt bei größerer Oberweite, sondern auch einen Push-Up-Effekt bei einer kleineren Oberweite. Die Bügel unter den Cups formen ein schönes Dekolleté.


MIT WELCHEN BIKINIS UNTERSTÜTZEN SIE IHRE KÖRPERFORM?

Die A-Figur

Der Figurtyp A hat proportional schmalere Schultern als Hüften. Diese Frauen haben meist einen schmalen Brustkorb mit kleinen Brüsten, einen flachen Bauch und lange und grazile Arme. Der Unterkörper dagegen zeichnet sich durch volle Hüften, einen vollen Po und kräftigere Oberschenkel aus. Bei diesem Figurentyp sollten Sie zu Bikini-Oberteilen mit knalligen Prints und Farben greifen. Sie sollten zu Verzierungen, Rüschen oder Betonungen, wie beispielweise Volants und einem tiefen Ausschnitt, greifen. High-Waist-Bikini-Hosen können eine Balance in Ihrer Figur schaffen.

Die O-Figur

Bei Frauen mit dem Figurtyp O liegt der Körperschwerpunkt in der Mitte. Das bedeutet, dass die Damen eine üppige Oberweite haben, volle Hüften, keine definierte Taille oder etwas Bauch. Im Kontrast dazu stehen schlanke Arme und Beine. Das Highlight bei diesem Typ Frau ist ihr schönes Dekolleté. High-Waist-Bikini-Hosen können auch bei diesem Figurentyp eine schöne Silhouette formen und eine Taille schaffen. Auch können Sie zu Wickel-Bikinis greifen, um so ihre Kurven zu definieren.

Die X-Figur

Der Figurtyp X hat die klassischen Rundungen des weiblichen Körpers. Die Schultern und Hüften sind gleich breit, die Taille ist schmal und hoch, der Bauch flach, Brüste, Hüfte und Po voll und sehr feminin. Mit dieser Figur können Sie alles tragen. Mit Color Blocking können Sie Ihre Form noch betonen, mit Bandeau-Bikinis Ihre schmale Taille in Szene setzen und eher kastige Oberteile wählen, um den Blick nach oben zu lenken.

Die V-Figur

Frauen mit dem Figurtyp V haben, im Vergleich zu ihrer Hüfte, proportional breitere Schultern. Der Po ist klein, die Beine schlank und gut geformt. Bikini-Oberteile mit breiteren Trägern und Details an den Schultern lenken den Blick nach oben. Zudem können Sie zu Badeanzügen mit einem tiefen V-Ausschnitt greifen. Ihre schmale Hüfte können Sie optisch mit Rüschen, Knotendetails und Mustern am Bikini-Höschen ausgleichen.

GET INSPIRED – ENTDECKEN SIE UNSEREN VACATION SHOP

Doch Damen-Strandmode beschränkt sich nicht nur auf Bikinis und Badeanzüge. Auch Kaftane, Tuniken, Sommerkleider und Strand-Accessoires sind Essentials, die in jeden Kleiderschrank gehören. Leichte, fließende Stoffe mit bunten Mustern, tollen Häkeldetails und Fransen, geben der Strandkleidung einen Boho Look zum Verlieben. Zu diesem Thema zeigen wir Ihnen nicht nur unsere schönste Bademode, sondern auch eine besondere Auswahl an luxuriösen Sonnenbrillen, Sandalen, Espadrilles, Schmuck und Strandtaschen. So können Sie an einem entspannten Tag am Strand schnell Ihren neuen Designer- Kaftan überstreifen, glamouröse Sandalen dazu tragen und im Strand-Café ein leichtes Mittagsessen genießen.

UNSERE LIEBLINGS BADEMODEN-DESIGNER

Melissa Odabash Bademode

Marysia Bademode

Heidi Klein Bademode

Juliet Dunn Bademode

Missoni Mare Bademode

ENTDECKEN SIE AUCH BEI STYLEBOP.com

Badeanzüge

Bikinis

Flache Sandalen für Damen

Sonnenbrillen für Damen

Shopper

Bademode im Sale