A.P.C.

Hochwertige Mode mit Basic-Charakter, zurückhaltende Eleganz gepaart mit entspannter Nonchalance und Accessoires, die den französischen Stil auf den Punkt treffen – all das vereint das aus Paris stammende Label A.P.C. („Atelier de Production et de Création“), auch wenn der Gründer Jean Touitou eigentlich aus Tunesien stammt. 1987 gründete er A.P.C. und schuf damit nicht nur zeitlose Mode, sondern auch die Half Moon Bag, die mit ihrer schlichten, abgerundeten Optik schnell zur It-Bag avancierte. Verspielte Details und opulente Verzierungen sucht man bei seinen Entwürfen vergeblich. Stattdessen setzt A.P.C. auf eine cleane, fast schon minimalistische Ästhetik und lockere Passformen, darunter A-Linien-Mäntel, weiße Hemden, gerade geschnittene Stoffhosen, perfekt sitzende Jeans, Tops mit raffinierten Schnitten und simple Muster. Die A.P.C.-Kollektionen bilden die Must-Have-Garderobe moderner Frauen, weil diese hochwertig verarbeiteten, coolen Klassiker garantiert auch die nächsten Saisons überdauern.

A.P.C.
40 Artikel
FILTER
  • PREIS AUFSTEIGEND
  • PREIS ABSTEIGEND
  • NEUESTE ZUERST
  • Größen anzeigen
  • Farbe
  • Größe
  • Family
40 Artikel
FILTER
  • PREIS AUFSTEIGEND
  • PREIS ABSTEIGEND
  • NEUESTE ZUERST
nach oben

A.P.C. : Weniger ist mehr

„Ich bin sehr entspannt“, so Jean Touitou, der Mann hinter dem französischen Modelabel A.P.C. Entspannt ist auch die Mode, die er kreiert. Jedes Teil ist sehr clean und schlicht gehalten. Auffällige Verzierungen oder Experimente mit ausgefallenen Stoffen, findet man in seinen Kollektionen nicht. Schlichte Farben wie Schwarz, Blau, Grau oder Creme benutzt er am liebsten. Dabei entstehen klassische Pullover aus feinster Wolle, minimalistisch gehaltene Blusen und Röcke. Sei es die perfekt sitzende Jeans, der simple Wollparka oder das lässige Jersey-Shirt, eins haben alle Teile gemeinsam: Sie sind zeitlos und lassen sich leicht kombinieren. Mit feinster Qualität und unaufdringlicher Eleganz ist A.P.C. ein gutes Beispiel dafür, dass man auch ohne großen Schnick Schnack gut gekleidet sein kann. Manchmal ist weniger eben mehr...

A.P.C. : Man muss sich wohlfühlen

Die Looks von A.P.C. sollen nicht nur optisch überzeugen. Für den Modedesigner ist es wichtig, dass sich seine Kunden in der Kleidung wohlfühlen. Um dies zu gewährleisten, haben Perfektion und Präzision einen hohen Stellenwert im Atelier de Production et de Création (A.P.C.) in Paris. Minimalistisch bleibt das Label nicht nur in seinen Kreationen, auch was Werbung und das Logo des Modehauses anbelangt, hält sich das Label eher zurück. Viel lieber macht der Modedesigner auf Modeschauen auf seine aktuellen Kollektionen aufmerksam. In A.P.C. finden wir zurückhaltende Mode zum Wohlfühlen, die trotzdem für Aufregung sorgt.