Etro

Indische Prinzessin? Russische Zarin? Balinesische Tempeltänzerin? Der Look von Etro sieht aus, als hätte ein Wirbelsturm die Kleiderschränke aus verschiedenen Kulturen durcheinandergewirbelt und neu zusammengesetzt: ein Mix aus bunten, intensiven Farben, verschwenderisch glamourösen Stoffen und Ethno-Elementen aus der ganzen Welt. Das alles gewürzt mit dem typischen Paisley-Muster, mit dem das italienische Label Etro weltberühmt wurde. Inspiriert von ihren Reisen nach Indien, gründeten Gerolamo und Roberta Etro 1968 eine Stofffirma, die Kaschmir, Seide, Leinen- und Baumwollstoffe herstellte. Nach dem durchschlagenden Erfolg ihrer außergewöhnlichen Farb- und Musterkombinationen riefen die beiden 1983 das Label Etro ins Leben. Mittlerweile wird das Unternehmen von ihren Kindern Veronica, Jacopo, Kean und Ippolito geführt: ein Lifestyle-Imperium mit einer Damen- und Herrenlinie, Parfums, Homewear, Stoffen und Living-Accessoires.

shop Etro men
Etro
105 Artikel
FILTER
  • PREIS AUFSTEIGEND
  • PREIS ABSTEIGEND
  • Unsere Auswahl
  • Größen anzeigen
  • Farbe
  • Preis
    -
  • Kategorie
105 Artikel
FILTER
  • PREIS AUFSTEIGEND
  • PREIS ABSTEIGEND
  • Unsere Auswahl
nach oben

Etro - ein modernes Traditionsunternehmen

Die Geschichte von Etro begann im Jahre 1968, als Gerolamo "Gimmo" Etro nach einer Zeit des Reisens nach seinem Wirtschaftsstudium in Italien sein eigenes Haute-Couture-Unternehmen startete. Es begann mit einer eigenen Stoff-Weberei, Muster standen von Anfang an im Mittelpunkt seines Schaffens, gewagte Farben und innovative Kombinationen gaben einen zeitgemäßen Akzent. Ab 1981 tauchte ein Muster ganz besonders in seinen Kollektionen auf: das Paisley, dass Etro weltberühmt gemacht hatte. Etros Ansatz war es, dieses traditionelle Muster in unkonventioneller Art und Weise einzusetzen und weiterzuentwickeln, eine Methodik, die man bis heute im Unternehmen als "nuova tradizione" versteht, die "neue Tradition".

Die Familie Etro: ganz der Mode verschrieben!

Etro ist bis heute ein Familienunternehmen. Seit den 1990er-Jahren wird das Traditionsunternehmen mit seinen fast 750 Mitarbeitern von den Brüdern Ippolito, Jacopo und Kean geleitet. Während Ippolito sich um die Finanzen des Konzerns kümmert, ist Jacopo für den Einkauf von Stoffen und Lederwaren zuständig und Keano verantwortet die Herrenkollektion. Für die Damenmode des Labels ist ihre Schwester Veronica zuständig. Veronica war an der deutschen Schule in Mailand und hat dort ein deutschsprachiges Abitur gemacht, bevor sie am Cetral Saint Martins College of Art in London Modedesign studierte.