Roland Mouret

Der französische Modedesigner Roland Mouret interessiert sich weniger für kurzlebige Trends, sondern legt den Fokus auf die Formgebung. Wenn Mouret entwirft, verzichtet er auf Zeichnungen und drapiert stattdessen direkt am Modell. Sein Verständnis des weiblichen Körpers spiegelt sich somit in seinen Kleidern wider. Und dennoch ist die architektonische Linienführung – sein Markenzeichen – stets unverkennbar. Die Fashion-Karriere von Roland Mouret teilt sich in mehrere Phasen auf: Angefangen hat er 1998 mit seinem gleichnamigen Label, das er in London gründete. Mit einem einzigen Kleid, dem „Galaxy Dress“ schaffte er es auch zu internationaler Berühmtheit.  Mehrere Stars, darunter Victoria Beckham, outeten sich als große Fans des grafisch geschnittenen und körperbetonten Kleides. Und trotzdem verließ Mouret kurze Zeit später sein eigenes Label. Einen Neuanfang startete er 2006 unter dem Namen Mouret RM by Roland Mouret in Paris. 2010 eroberte er seinen ursprünglichen Namen – Roland Mouret – zurück.

Roland Mouret
69 Artikel
FILTER
  • PREIS AUFSTEIGEND
  • PREIS ABSTEIGEND
  • NEUESTE ZUERST
  • Größen anzeigen
  • Farbe
  • Größe
  • Produktkategorie
69 Artikel
FILTER
  • PREIS AUFSTEIGEND
  • PREIS ABSTEIGEND
  • NEUESTE ZUERST
nach oben

Roland Mouret: Klare Schnitte für eine sexy Silhouette

Der französische Designer Roland Mouret lernte die Schneider-Kunst in der Mode-Hauptstadt Paris. Von klein auf, ein großer Fashion-Fan, entschloss er sich im Alter von 17 Jahren in die Modemetropole zu ziehen um Design zu studieren. 1981 wird er durch Zufall von Jean Paul Gaultier in einem Nachtclub als Model entdeckt – die perfekte Eintrittskarte in die elitäre Welt der Fashionszene. Später arbeitete er als Stylist für High-Class Magazine wie ID oder Glamour. Dort knüpfte er auch seine ersten Kontakte zu einflussreichen Stars, die ihm seither als treue Fans auf Schritt und Tritt folgen. Zu seinen größten Anhängern erster Stunde zählen neben Prinzessin Kate, Schauspielerin Charlize Theron und Reality-Star Kim Kardashian auch Ex-Spice Girl und Designerin Victoria Beckham . Diese war so begeistert von dessen Entwürfen, dass sie sich von ihm und seinen Entwürfen zu ihrer ersten eigenen Kollektion inspirieren ließ. In Interviews redet sie von Roland Mouret als ihrem Mentor.

Roland Mouret: Klassische Schneiderkunst

Der Designer unterscheidet sich allerdings deutlich von seinen Kollegen. Im Gegensatz zu denen, die immer den neusten Trends hinterherrennen, fokussiert sich Mouret auf die klassische Schnitt- und Drapier-Kunst und setzt so die weibliche Silhouette bestmöglich in Szene. Egal ob kurvig oder androgyn – jede Frau sieht umwerfend aus in einer Kreation des Meisters. Wundervoll geschnittene Etuikleider, Pencil-Skirts, Blusen aus fließenden Stoffen, sowie hochwertige Accessoires lassen sich in jeder seiner Kollektionen wiederfinden. Ein ganz besonderer Stoff- und Farbmix runden die perfekt geschnittenen Teile ab und sorgen für das besondere Etwas. Egal ob Winter – oder Sommerkollektion, Mouret kreiert immer eines mit seinen einzigartigen Teilen: Verlangen. Man könnte ihn ohne weiteres als Legende auf seinem Gebiet bezeichnen. Wenn man „Galaxy Dress“ googled weiß man warum.